Weg

LEO e.V. ist aus dem innerkirchlichen „Arbeitskreis Befreiende Seelsorge in Deutschland“ (ABSiD) hervorgegangen und wurde in seiner jetzigen Form  am 23.03.1991 als gemeinnütziger und mildtätiger Verein gegründet.

Am 13.05.1991 wurde der Verein beim Kreisgericht Sangerhausen unter der Reg.-Nr. VR 230  eingetragen und am 11.06.1991 vom Finanzamt Sangerhausen unter der Steuer-Nr.: Gem.L.Nr. 81/91 DP 240 anerkannt.

In der Bauphase fanden viele Jugendprojekte, AB-Maßnahmen, Workshops, Camps und Arbeitseinsätze des Vereins statt, welche die Region und unsere Gemeinschaft bereicherten. Die Bauphase wollen wir nicht als notwendiges Übel verstanden wissen, sondern als wertvolle Herausforderung zum Kennen- und Gestaltenlernen ganz neuer Themenbereiche und als Zuwachs von Lern-, Freizeit- und Arbeitsmöglichkeiten. (vgl.: Häuser)

Mit Abschluss der Bauphase änderten sich auch unsere Projekte: Inzwischen sind es fast ausschließlich freizeitpädagogische Angebote wie bspw. „Färben mit Naturmaterialien“,  „Vom Korn zum Brot“, „Textiles Gestalten“, „Arbeiten mit Ton“ usw., die das soziale Miteinander von Menschen der Region stärken sollen.

Unsere Gästehäuser (Rittergut und Birkenhof) und die Töpferwerkstatt öffnen wir für Menschen verschiedener Altersgruppen und deren ReferentInnen, welche zwar meist keine Vereinsmitglieder sind, unsere Ziele der Begleitung von Menschen, Stärkung der Persönlichkeit und christliche Werte aber teilen.

Advertisements