Inhalte der Jugendfreizeiten

Jugendfreizeiten finden im Rittergut (Gäste- und Seminarräume) in Kombination mit dem Speisesaal im Birkenhof und unter der Leitung verschiedener Referenten statt. Das Rittergut ist mit 16 Betten in 5 Zimmern ausgestattet und bietet in zwei Seminarräumen (ein kleiner und ein großer SR) Platz für parallele Kleingruppenarbeiten. Nahegelegene Ausflugsziele laden zu Ausflügen ein. Bademöglichkeiten bietet das angrenzende Helmewehr, die nahegelegene Kiesgrube und (mit Voranmeldung ist Ausleihe von Booten möglich) der Stausee in Kelbra (https://www.stausee-kelbra.de)

Jugendfreizeiten des Leo e.V.

Referenten: Bernhard Ritter, Ekkehard Thiel u.a.

Jugendfreizeiten des Leo e.V. legen den thematischen Fokus vor allem auf aktuelle gesellschaftliche, soziale und Glaubensfragen, z.B. „Prioritäten im Leben setzen“, „Umgang mit Tod und Sterben“,  „Wie können wir Flüchtlingen helfen?“ u.v.a.

.

Freizeitpädagogische Teenagerfreizeiten

Referentin: Elke Henßchen, Master Soziale Arbeit

Für unsere Osterferien – Freizeiten für Teenager haben wir gern das Rittergut und den Birkenhof genutzt. Gemeinsam mit den Jugendlichen wurden die Mahlzeiten vorbreitet, es wurde Brot gebacken und aus frischen Zutaten gesunde Gerichte zubereitet. Thematisch wurde an die Lebenswelt der Jugendlichen angeknüpft. Es gab Themen zu Freundschaft, Liebe und Glaube. In den gemeinsamen Runden wurde gesungen und viel geredet. Die Umgebung von Bennungen regte zu ausgiebigen Wanderungen an.

 Cupgirls

Mädchenfreizeiten und – projekte

Referentin: Uta Bräuner, Dipl.-Päd./ Kunsttherapeutin

„Woran erkenne ich gute Freunde?“ – „Was passiert im Körper in der Pubertät?“ – „Wie kann ich meine Schüchternheit in Gruppen überwinden?“ – „Wie kann ich mich am besten wehren gegen Sachen, die ich nicht will?“ Das sind Beispiele für Fragen, die Mädchen im Jugendalter bewegen. Als zertifizierte Teenstar-Kursleiterin biete ich seit 2012 thematische Wochenend-Freizeiten für Mädchen an. Durch die möglichst persönliche Auseinandersetzung mit den Bildungsinhalten sollen die Mädchen eigenes Handeln und dessen Folgen besser einschätzen lernen und gestärkt werden, fremde Deutungsmuster zu hinterfragen und ihr eigenes Lebenskonzept umzusetzen.

.

Jugendgruppen aus anderen Gemeinden

Leiter und Leiterinnen von Jugendgruppen aus anderen Gemeinden sind meist kirchliche Mitarbeiter/innen, die das Rittergut nutzen. Sie setzen ihren Fokus in der Regel auf Glaubensthemen, Erlebnispädagogik und sozialpädagogisches Teamtraining und nutzen dabei die ländlichen Ressourcen und touristischen Ausflugsziele.

Advertisements